Gute Platzierungen der TSV-Fechter bei NRW-Meisterschaften
3. April 2019

Tessa Geef und Tristan Hofsommer ungeschlagen zum Turniersieg

Das traditionelle Graf-Engelbert-Turnier war für die Degenfechter des TSV 1860 eine Reise wert.

Tristan Hofsommer (U10) und Tessa Geef (U11) gelang das Kunststück sich ohne Niederlage in der Vor- und Endrunde den Turniersieg zu sichern. Tristan Hofsommer gewann sein Finale gegen den Wuppertaler Karl Harrenga 10:7, nachdem er sich im Halbfinale gegen seinen Vereinskollegen Silas Witt (Bronze) durchgesetzt hatte. Max Mittag wurde nach toller Vorrunde Fünfter, Keyan Can Esen Sechster. Tessa Geef machte es im Finale gegen die Niederländerin Veronique Kocken spannend und gewann nach einem 7:9-Rückstand noch 10:9. Einen tollen zweiten Platz sicherten sich außerdem Sena Colak sowie Jacopo Franco im U13er Jahrgang, der dem Bielefelder Paul Grotkamp knapp mit 9:10 unterlag. Sophia Isabell Ahne (U10) erkämpfte sich genau wie Acelya Esen und Paula Mittag (beide U13) die Bronzemedaille. Henri Vorneweg mit dem sechsten sowie Fynn Plümpe (beide U12) und Laurin Glowacz (U14) mit dem jeweils siebten Platz rundeten das tolle Ergebnis der Hagener ab, die als erfolgreichste Degenmannschaft in Bochum zufrieden den Heimweg antraten.