Drei Medaillen für Hagener Nachwuchsfechter
25. Februar 2018

Turniersieg und gelungenes Debüt für TSV- Fechter

Am Samstag starteten vier Fechterinnen für den TSV Hagen in Bonn im Jahrgang der Aktiven.

Giuliana von Mallinckrodt konnte, obwohl sie in der Vorrunde kein Gefecht gewann, knapp ins erste K.O. einziehen. Aufgrund der schlechten Platzierung musste sie gegen die starke Niederländerin Cheryl De Jong antreten und verlor das Gefecht mit 7:15. So wurde sie schließlich 30.

Mit nur einem Sieg in der Vorrunde musste auch Leonie Gröne zunächst zittern. Gegen die spätere Turniersiegerin Julia Morawietz konnte Leonie nur sechs Treffer setzen und erreichte so den 29. Platz.

Sarah Franco erreichte den 25. Platz, nachdem sie nach zwei Siegen in der Vorrunde gegen Brenda Kolbinger mit 12:15 ausschied.

Das beste Ergebnis für den TSV konnte an diesem Tag Melissa Wilke holen. Mit drei starken Siegen in der Vorrunde stand Carina Dick als ihre Gegnerin fest. In einem spannenden und knappen Gefecht sicherte Melissa sich mit einem Sieg von 15:13 den Einzug ins zweite K.O. Dort musste sie sich aber leider mit 10:15 gegen Cheryl De Jong geschlagen geben.

Auch am Sonntag traten Fechterinnen und Fechter des TSV in Bonn an.

Jacopo Franco, der im älteren Schüler-Jahrgang ficht, musste sich erst im K.O. gegen den Vorrundenersten geschlagen geben und wurde Sechster.

Auch Fynn Plümpe, der sein Turnierdebüt feierte, verlor erst im K.O. gegen den ersten der Vorrunde, nachdem er zuvor zwei Gefechte gewinnen konnte. Er konnte sich über den 16. Platz und ein erfolgreiches erstes Turnier freuen.

Den Turniersieg im jüngeren Jahrgang der Schülerinnen sicherte sich Tessa Geef. Mit einer von Beginn an starken Leistung kämpfte sie sich ins Halbfinale, das sie mit 10:7 gegen die bis dahin ungeschlagene Lea Marie Stumpf gewann. Auch im Finale zeigte Tessa starke Nerven und bezwang Gegnerin Anna-Lena Freund mit 10:9.